News

Der Abschluss naht

Sobald der Frühling beginnt werde ich meinen Abschlussfilm an der HFF München drehen. Die schwarze Komödie werden wir voraussichtlich in München realisieren.
Bald mehr dazu!

NICHTSDESTOTROTZ in Griechenland

Nachdem Nichtsdestotrotz im Juni Open Air in der Stadt Reutlingen präsentiert wurde, geht die Reise unseres Films im Juli weiter: Vom 22.07.16 – 26.07.16 läuft Nichtsdestotrotz auf dem Internationalen Filmfest Patmos in Griechenland.

In der Selection „Searchlight Germany“ werden alle 8 Kurzfilme an drei Tagen gezeigt: Fr. 22.07.16, Sa. 23.07.16 und Di. 26.7.16.
Wer sich also gerade in der Nähe befindet, kann Nichtsdestotrotz und zahlreiche andere Kurzfilme in malerischer Kulisse genießen.
http://www.iffp.gr/short-films/

Biografie

Anfang der 00er Jahre, nach bestandenem Abitur und einem Freiwilligen Sozialen Jahr,

verließ ich meine Heimat Hessen und zog nach Bremen um KFZ-Elektrikerin zu werden. Ich wollte später als Sozialpädagogin arbeiten und so ergab der Wunsch nach einer handwerklichen Ausbildung durchaus Sinn. Parallel zu der dreieinhalbjährigen Ausbildung bei Mercedes Benz, machte ich berufsbegleitend eine Ausbildung zur integrativen Tanzpädagogin. Als es soweit war sich an der Uni einzuschreiben, entschloss ich mich aber meine beiden Interessen, Technik und Kunst, in einem anderen Bereich zu vereinen: der Filmbranche.

 

Der Einstieg erfolgte über verschieden Praktika und es folgten Jobs beim Tatort Bremen und bei TV-Produktionen in Berlin. Mit meinem zweiten Kurzfilm wurde ich dann 2006 an der Hochschule für Fernsehen und Film in München angenommen. Nach zwei Jahren in München, in denen die Kurzfilme: Alles bleibt bestens und Können Sie schwimmen? entstanden, entschloss ich mich zwei Urlaubssemester zu nutzen um mein Budget aufzubessern. So begann meine Tätigkeit als Szenenbildassistentin beim Bremer Tatort, bei dem ich mittlerweile in 10 Produktionen tätig war.

 

Auch nachdem ich wieder regulär studierte, folgten Jobs bei Kinoproduktionen, unter anderem bei The Cut von Fatih Akin. Parallel entstand der Kurzfilm Kein Schnitzel und die Vorbereitungen zu Nichtsdestotrotz liefen an. Dieser lief, unter anderem, auf Festivals wie dem Max Ophüls Preis, den Grenzlandfilmtagen Selb und shorts at moonlight. Im Rahmen der Berlinale gewann Nichtsdestotrotz den Blaue Blume Award 2015. Zur Zeit lebe ich in Bremen, bereite meinen Abschlussfilm vor und schreibe parallel meinen Debütfilm.

Filme

Nichtsdestotrotz

Nichtsdestotrotz, 2014, 27 min, Alexa plus, Farbe
Nichtsdestotrotz-Trailer

Das Ende einer Beziehung. Viele Fragen. Eine Antwort.

Alice (Birte Hanusrichter) und Henning (Aaron Thiesse),
seit fünf Jahren zusammen,

seit 2 Jahren verheiratet,

seit kurzem getrennt.

Alice wird ausziehen und Henning in der gemeinsamen Wohnung bleiben. So der Plan.

Aber als Henning nach Hause kommt, findet er nicht nur gepackte Kisten vor.

In der Küche sitzt seine Frau. Sie bleibt hier!

 

Gezwungenermaßen durchleben sie gemeinsame Flashbacks – Stationen von Leidenschaft

und Langeweile, Erwartung und Ernüchterung, Vertrauen und Zweifel. Verschiedene Fragen stellen sich: Wann sollte man in einer Beziehung einfach mal die Fresse halten und wann nicht? Was bedeutet eine Gummipuppe in der Dusche?

Und überhaupt: Ist es wirklich vorbei?


 

Rahmenbedingungen

Das Buch zu Nichtsdestotrotz habe ich, unter anderem, in einem Seminar mit Florian Gallenberger an der HFF München entwickelt. Von Anfang an war das Buch für Bremen geschrieben und dort wurde der Film auch gedreht. Das Team bestand hauptsächlich aus Kollegen des Bremer Tatort – Teams, was uns einen hohen professionellen Umgang für den Dreh ermöglichte. Dennoch bestand ein Teil des Teams auch aus Münchner Kollegen. Wir drehten 10 Tage  Ende Februar und Anfang März 2013. Die Splittscreen Sequenzen erforderten ein dreimal – bzw. doppelt so hohes Drehpensum. Bis zur Fertigstellung sollten weitere 10 Monate vergehen. Der Schnitt erfolgte hauptsächlich in Bremen, das Colorgrading und die Mischung in München. Fertiggestellt wurde Nichtsdestotrotz im Januar 2014, pünktlich zur Uraufführung auf dem Max Ophüls Preis.

 

 

Cast/Crew

Alice – Birte Hanusrichter / Henning – Aaron Thiesse / Bester Freund – Mark Derichs / Betrunkener – Helge Tramsen / Schwester/Beste Freundin – Jessica Rust / Sexshopverkäufer – Thomas Ziesch

 

Buch/Regie – Anja Badeck / Kamera – Eugen Gritschneder / Ausführende Produzentinnen – Laura Rauscher, Marina Voeth / Schnitt/ VFX – Philipp Rust / Musik – André Feldhaus / Sounddesign und Mischung – David Wasielewski / Originalton – Rainer Brünjes / Szenenbild – Heike Lauer / Kostümbild – Astrid Pia Karras / Maskenbild – Astrid Michels / Produktion – schöne neue filme. / in Zusammenarbeit mit Hochschule für Fernsehen und Film München

 

 

Festivals/Aufführungen

Max Ophüls Preis 2014
HFF Screenings 2014
Cinemaxx Bremen – Premiere April 2014
Schauburg Bremen in der Reihe Heimspiel, Juni 2014
HFF München – Premiere April 2014
OPEN AIR auf dem Elisabethplatz München, August 2014
Münchner Filmkunstwochen, August 2014
Filmfest Bremen, September 2015

 

 

Auszeichnungen

Blaue Blume Award, Februar 2015 – Erster Platz

Grenzlandfimtage Selb, April 2015 – Publikumspreis, Zweiter Platz

shorts at moonlight, August 2015, Tagessieger
Infos zu weiteren Filmen folgen...

Eine ausführliche Filmographie ist bei crew-united verfügbar.

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG Anja Badeck Fedelhören 42 28203 Bremen Kontakt Telefon: 0421 123 E-Mail: notiz@anjabadeck.de Haftungsausschluss (Disclaimer) Haftung für Inhalte Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen. Haftung für Links Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen. Urheberrecht Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.
© 2016 ANJA BADECK. ALLE RECHTE VORBEHALTEN.